Riegelhaus, Denkmalpflege, Malergeschäft Adrian Kunz

Ökologie

Mein Beitrag zum Umweltschutz

Als Malerbetrieb, obliegt mir eine besondere Verantwortung gegenüber dem Umweltschutz. Den ein gewöhnlicher Malerbetrieb belastet die Umwelt mit viel vermeidbarem Abfall wie z.B, Abdeckmaterial, Farbresten, Leere Eimer und natürlich den Dämpfen von lösemittelhaltigen Farben. Um meinen Ökologischen Fussabdruck so klein wie mögliche zu halten, verwende ich zum Schützen des Bodens aussschliesslich ein Flies, welches sich mehrmals verwenden lässt und das Sie als Kunde selbstverständlich nicht Bezahlen müssen, weil ich es nicht extra neu kaufen muss. Anschlüsse decke ich nur dann ab, wenn es zwingend notwendig ist, ansonsten beschneide ich alles von Hand. Zudem berechne ich die Farbmengen genau, um möglichst keine Resten zu haben und Wasche leere Gebinde nach dem Gebrauch aus und verwende sie wieder. Lösemittelhaltige Produkte verwende ich nur im äussersten Notfall und dreckiges Werkzeug wasche ich in meiner Werkstatt in einer Spaltanlage aus die das Wasser aufbereitet so dass keine Farbpartikel in das Abwasser geraten.